Sammlung von Newsfeeds

Studenten entwerfen Umbaupläne für Münchner Kirche

Sonntagsblatt - 11. Oktober 2019 - 16:45
Susanne Schröder
Ab in die Zukunft: Das schale Schlagwort von der "Krise als Chance" bekommt in der Auferstehungskirche Westend eine neue Dynamik. In einer Ideenschau präsentiert die Gemeinde ab 11. Oktober 40 Entwürfe von Architekturstudenten, die sich den geplanten Gemeindehaus-Neubau und die Umgestaltung der denkmalgeschützten Kirche zur Brust genommen haben.

Kritik an bayerischen Ankerzentren: Abschaffen oder nicht?

Sonntagsblatt - 11. Oktober 2019 - 7:05
Hubert Mauch
Immer wieder sind Ankerzentren in den Schlagzeilen. Mal gibt es Randale, mal fallen sie durch unmenschliche Bedingungen auf. Insgesamt sieben solcher Ankerzentren für je maximal 1.500 Asylsuchende gibt es seit einem Jahr in Bayern: in Deggendorf, Manching, Donauwörth, Schweinfurt, Bamberg, Zirndorf und Regensburg. Experten fordern ihre Abschaffung.

Islamische Bestattung: Bayern lockert die Sargpflicht

Sonntagsblatt - 10. Oktober 2019 - 19:45
Christine Ulrich
Muslime in Bayern können ihre Angehörigen künftig unter bestimmten Voraussetzungen auch ohne Sarg bestatten lassen. Der Landtag hat die Möglichkeiten zur sarglosen Bestattung deutlich erweitert.

Nach Anschlag: Bayerische Polizei verstärkt Präsenz vor jüdischen Einrichtungen

Sonntagsblatt - 10. Oktober 2019 - 15:20
Daniel Staffen-Quandt
Nach dem Synagogen-Anschlag in Halle fordert die frühere Zentralratspräsidentin Knobloch Polizeischutz für alle jüdischen Einrichtungen in Deutschland. Die bayerischen Behörden haben am Tag danach schnell reagiert, sagt Innenminister Herrmann. Stimmen aus Religion und Politik im Überblick.

Bayerisches Volksbegehren gegen Mieterhöhungen braucht 25.000 Unterschriften

Sonntagsblatt - 10. Oktober 2019 - 12:00
Christine Ulrich
Seit 9. Oktober werden Unterschriften zur Zulassung des bayerischen Mietenstopp-Volksbegehrens gesammelt. Sechs Jahre lang soll es keine Mieterhöhungen geben, so sieht es der Gesetzentwurf vor. Justizminister Eisenreich hält das Vorhaben für verfassungswidrig.

Die Rolle der Hofer Bahnhofsmission als im Herbst 1989 die Flüchtlingszüge kamen

Sonntagsblatt - 10. Oktober 2019 - 7:00
Stephan Herbert Fuchs
Die Mitarbeiter der Bahnhofsmission in Hof waren sich des historischen Augenblicks durchaus bewusst, als am 1. Oktober 1989 die Züge mit DDR-Bürgern aus Prag auf dem Hofer Bahnhof ankamen. Die Solidarität war groß.

Nach dem Anschlag in Halle: „Jetzt braucht es ein starkes Zeichen der Solidarität!“

Aus der Landeskirche - 10. Oktober 2019 - 1:00
Nach dem Anschlag von Halle hat Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, Sprecher des Bayerischen Bündnisses für Toleranz, zur Solidarität mit den jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern aufgerufen.

Kunstpreis 2019: Künstlerische Innovationen fördern

Aus der Landeskirche - 10. Oktober 2019 - 1:00
Am Freitag, 18. Oktober, überreicht Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler in der Rogatekirche in München dem Bad Windsheimer Maler Gerhard Rießbeck den diesjährigen Kunstpreis.

Glaubensfrage: Kommen wir alle in den Himmel?

Sonntagsblatt - 9. Oktober 2019 - 19:00
Tilmann Haberer
Bestimmt Gott, wer in den Himmel kommt und wer nicht? Wie wählt er aus? Und was geschieht mit den "Verworfenen"?

Fragen des Lebens: Volker Zuber hält nach 35 Jahren seinen letzten Vortrag

Sonntagsblatt - 9. Oktober 2019 - 17:35
Timo Lechner
Im Oktober 1984 lud Pfarrer Volker Zuber erstmals zu einem Vortrag. In einem kleinen Raum im Obergeschoss des Gemeindehauses von St. Michael in Fürth ging es um "Grenz­erfahrungen" zwischen Leben und Tod. Zehn Besucher hörten zu. Immer mehr Zuhörer kamen in den kommenden Monaten und Jahren, bald ging es in den Gemeindesaal, schließlich in die Pfarrscheune. Mittlerweile sind die Veranstaltungen mit über 100 Besuchern voll besetzt. Am 21. Oktober hält Zuber seinen vorerst letzten Vortrag.

Palermo: Not, Leid und Verzweiflung haben keine Nationalität

Aus der Landeskirche - 9. Oktober 2019 - 1:00
Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm und der Bürgermeister von Palermo, Leoluca Orlando, haben die Europäische Union (EU) aufgefordert, die Rettung von Bootsflüchtlingen wieder aufzunehmen.

Beichten als Gewissenserleichterung: Warum tun wir es nicht öfter?

Sonntagsblatt - 8. Oktober 2019 - 19:00
Andreas Ebert
Das persönliche Gespräch bei der Beichte ist unersetzbar. Wer Vergebung erfährt, kann endlich nach vorne blicken. Warum gönnen wir uns den Luxus einer Beichte so selten?

Seiten

Subscribe to Evangelisch - Lutherische Kirchengemeinde Obernbreit Aggregator