Unser Pfarrhaus

Das ursprüngliche Obernbreiter Pfarrhaus ist im Jahre 1634 abgebrannt und wurde 1718 nach den Plänen des damaligen Pfarrers Johann Ludwig Strebel mit Unterstützung des Landes- und Dorfherrn wieder erbaut. Auf den Dorfherrn zur Bauzeit weist das marktgräfliche Wappen über der Tür und seine Initialen W(ilhelm) F(riedrich)  M(arkgraf) ZB (zu Bayreuth) hin. Interessant ist die lateinische Inschrift über der Tür, in der das Baujahr in den hervorgehobenen Großbuchstaben versteckt ist (Chronogramm). Die hervorgehobenen Buchstaben sind römische Zahlen und ergeben in der Addition das Baujahr unseres Pfarrhauses. Die Inschrift lautet in deutscher Übersetzung: "Beschütze dieses Haus der Pfarrer, heiliger Gott (Jehova), und segne die umliegenden Häuser zu Obernbreit".

 

Im Pfarrhaus ist auch das Pfarrbüro untergebracht.