Seniorenveranstaltungen 2017

Oktober-Veranstaltung des Seniorenkreises

Am Dienstag, den 10.Oktober 2017 starteten die Obernbreiter Senioren zu einer Halbtages-Studienfahrt in das Werntal, Arnstein und Büchold. Das erste Ziel war die Wallfahrtskirche Maria Sondheim in Arnstein. Hier übernahm Herr Pfarrer Martin Strack die Führung um und in der Kirche. In seinem Referat (ausgearbeitet von Herrn Peter Wamsler ) erfuhren die Teilnehmer unter anderem viel über die Familien derer von Hutten. Äußerst beeindruckend waren die zahlreichen, kunstgeschichtlich sehr wertvollen Epitaphien im Inneren des Gotteshauses.

Nach soviel Geschichte wurde ins "Cafe Stark" in der Marktstraße zu Kaffee und Kuchen eingekehrt. Nach dieser Stärkung ging es weiter per Bus nach Büchold zur Besichtigung der Renaissancekirche  Mariä Heimsuchung. Hier führte die Mesnerin Frau Heilmann in die Geschichte der Kirche mit einem guten Vortrag ein. Anschließend war Gelegenheit, die Kirche zu besichtigen einschließlich der über 300 Jahre alten historischen Orgel. Heimwärts fuhr man noch durch das schöne fränkische Land an der Mainschleife vorbei wieder Richtung Obernbreit.

So ging ein schöner und erlebnisreicher Nachmittag zu Ende.

 


September-Veranstaltung des Seniorenkreises

Im September stand für die Obernbreiter Senioren ein Fischessen im Nikodemaushaus auf dem Programm. Vom Obernbreiter Fischer Michael Rohde fachkundig und aufs schmackhafteste zubereitete Filets vom Saibling, von der Forelle und vom Karpfen wurden zusammen mit hervorragenden Salaten serviert und man ließ sich dies bestens schmecken. 

Im Vorprogramm führte Hans Rödel Videos der Veranstaltungen des Seniorenkreises im vergangenen halben Jahr vor.

Die zahlreich erschienenen Seniorinnen und Senioren unserer Kirchengemeinde waren sich einig, dieses Fischessen zu einer jährlichen Dauereinrichtung werden zu lassen.

Nachfolgend einige Bilder hierzu:

 

 

 


 

Sommerfest des Seniorenkreises mit Kirchenführung

Am 18. Juli fand bei bestem Sommerwetter das Sommerfest des Seniorenkreises statt. Bei strahlendem Sonnenschein wurde zusammen mit den Senioren der Nachbargemeinden Marktsteft, Michelfeld und Segnitz unter den schattigen Bäumen des Nikodemushaus-Gartens gefeiert. Nach einer Andacht und einer Kirchenführung durch Frau Will unterhielt Herr Kalamala die Gäste musikalisch und die Senioren ließen sich die ausgezeichneten Bratwürste, Steaks und Braten munden. Zum Abschluß sang man noch gemeinsam einige Volkslieder und natürlich das "Obernbreiter Hucklkätz-Lied".

Hier einige Impressionen des Festes:

 

 


 

Juni-Ausflug nach Rothenburg ob der Tauber

Am 20. Juni 2017 unternahmen die Obernbreiter Senioren einen Ausflug nach Rothenburg ob der Tauber. Ziel war diesmal der "Lotos-Garten" mit Lichthaus-Manufaktur am Rande der Stadt. Hier bekamen die Senioren je eine Führung im Garten und der Manufaktur, danach gab es Kaffee und Kuchen. Zum Entspannen zogen sich die Senioren in eines der vielen schattigen Sitzplätze im Garten zurück. Zufrieden kehrten sie gegen 17:00 Uhr nach Obernbreit zurück.

 

 

 


 
Studienreise des Seniorenkreises Obernbreit am 16.5.2017
Bayern sei „ein zentraler Ort der Reformation und der katholischen Erneuerung im 16. Jahrhundert“, betonte der Bayerische Staatsminister
Dr. Ludwig Spänle bei der Eröffnung der diesjährigen Ausstellung des Hauses der Bayerischen Geschichte in Coburg, das neben Augsburg
eine bedeutende Rolle in der Reformationsgeschichte in Süddeutschland spielte.

   Deshalb führte uns der Ganztagsausflug im Mai 2017 unter Leitung von Herrn Dr. Hans-Ludwig Oertel nach Coburg. Es wurden dort die Stadt und  die Veste besichtigt. Schwerpunkt unserer Reise werden die „Reformationsausstellung“ in der Morizkirche in der Stadt und die Landesausstellung  „Ritter, Bauern, Lutheraner. Süddeutschland um 1500“ auf der Veste sein.In der spätgotischen Stadtkirche St. Moriz wurdebereits  1524 der Gottesdienst in der neuen lutherischen Form gefeiert und Luther predigte dort während seines Coburgaufenthaltes wenigstens sieben Mal. Auf der Veste weilte Martin Luther vom April bis Oktober 1530, während in Augsburg der Reichstag stattfand.

Dort vertraten Luthers Sache sein Landesherr Kurfürst Johann der Beständige und der Reformator Philipp Melanchton, der die sogenannte „Confessio Augustana“, die zusammengefasste Glaubenslehre Luthers vortrug. Für Luther selbst, mit Kirchenbann und Reichsacht belegt, war die Reise nach Augsburg zu gefährlich.


 

Seniorenkreis Obernbreit – Ausflug im April
Bei strahlendem Frühlingswetter unternahm der Seniorenkreis Obernbreit am 4.4.17 seinen Aprilausflug nach Dimbach und Eichfeld. Schon aus einiger
Entfernung grüßte der barocke Kirchturm der katholischen Wallfahrtskirche in Dimbach. Herr Wamsler erläuterte uns die schöne Innenausstattung aus der
Zeit der Romanik, Gotik, Renaissance und des Barock. Danach fuhren wir nach Eichfeld und besichtigten die um 1900 neu errichtete evangelische St.
Stephanskirche mit ihrem gotischen Kirchturm, inmitten der Kirchgadenburg aus dem 15. Jahrhundert gelegen. Auf dem Rathausplatz, vor dem Eingang
zur Kirche, bewunderten wir auch die Bronzefigur des „Ausschellers“, geschaffen von Theo Steinbrenner, der auch das Hucklkätzdenkmal schuf, das
den Obernbreiter Rathausplatz ziert.
 
Das Steinbrennerdenkmal der "Ausscheller" vor dem Rathaus in Eichfeld,
von einigen Seniorinnen aus Obernbreit bewundert.